Elterlein | Stadt

ö Grünhain, Erzgebirgskreis

Verfassung

Stadt
1996: Schwarzbach (1) eingemeindet
1999: Hermannsdorf (1) eingemeindet
01.02.2011: streicht Gemeindeteil Burgstädtel (3)*


ältere Verfassungsverhältnisse
1483 : Städtlein
1590 : Städtlein
1791 : accisbare Stadt

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Burgstädtel (3)?

Siedlungsform und Gemarkung

marktartige Stadtanlage, Waldhufenflur, 1230 ha

Bevölkerung

1559: 167 besessene(r) Mann, 1748: 4 Hufen, 1789: 148 Häuser, 1834: 1002, 1871: 2253, 1890: 2153, 1910: 2484, 1925: 2783, 1939: 2615, 1946: 2625, 1950: 3670, 1964: 2765, 1990: 2196, 2000: 3513,

1834: Kath. 14, 1925: Ev.-luth. 2647, 1925: Ref. 4, 1925: Kath. 53, 1925: andere 79,

Grundherrschaft

1559: Rat der Stadt , 1764: Rat der Stadt ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Muldenland/Nb) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 St. Laurentius-Kirchgemeinde Elterlein; eingepfarrt Dörfel bis 1559, Langenberg bis 17. Jahrhundert, Förstel 1840 u. 1930; FilK Schwarzbach seit 1926

Ortsnamenformen

1406: das Elterlein , 1460: Elterleyn , 1470: Alterlein , 1480: auf dem Alterlein, vff dem Elterlein , 1555: Elterlin (HOV) , 1559: Elterlein, Eltterlein , 1600 (um 1600): Bergkwergk zum Elderlein ,

Literatur

  • HONB, I 244
  • HSt Sa, 89
  • BKD Sa, 4, 68-70
  • Dehio Sa, II 223-225
  • DStB, II 71-72
  • LexStWapp, 115
  • Grünberg, I 170-171

50.57833333 12.86861111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Junggesell und Jungfrau
(1953)
Schnitzfigur aus Elterlein
(1952)
Verschiedene Siegel
(ohne Angabe)
Behördenstempel aus Elterlein
(um 1925)
Wappen von Elterlein
(um 1925)
Wappen von Elterlein
(ohne Angabe)
Abgeschilderte Kleidertrachten aus Elterlein
(1724)
Schnitzarbeit aus Elterlein
(1952)
Brautführer und Brautgespielin
(1952)
Jungfrauen
(1953)


weitere Fotos aus Elterlein im Bildarchiv