Eula (2)

ö Nossen, Lkr. Meißen

Verfassung

Landgemeinde
1935: gebildet aus Niedereula und Obereula
1973: eingemeindet nach Nossen

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1939: 747, 1946: 931, 1950: 921, 1964: 786,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:


Ortsnamenformen


Literatur

  • HONB, I 254
  • BKD Sa, 41, 146
  • BKD Sa, 41, 389
  • Dehio Sa, I 652

0 0