Sie sind hier:

Altgeorgenfeld

s Altenberg, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 841m


50.7363° | 13.7533° TK25: 5248

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (1671 von Exulanten angebaut)
ältere Verfassungsverhältnisse
  • 1747: Bergflecken ,
  • 1791: Bergflecken ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Häuslerzeilen Parzellenflur, 89 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1671: 6 Häusler
  • 1717: 23 Häusler (Altgeorgenfeld)
  • 1731: 29 Häusler (Neugeorgenfeld)
  • 1834: 296
  • 1871: 284
  • 1890: 219
  • 1910: 202
  • 1925: 217
  • 1939: 232
  • 1946: 387

  • 1834: Römisch-Katholisch 7
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 196
  • 1925: Römisch-Katholisch 21

Verlinkungen

50.7363° | 13.7533° TK25: 5248

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1791: Amtsflecken

Kirchliche Organisation

nach Geising gepfarrt 1752 u. 1840, seit 1908/09 Nebenkirche von Geising (Zinnwald-Georgenfeld), seit 1913 FilK von Altenberg

Ortsnamenformen

  • 1717: Alt-Georgenfeld (ERAltb. 6)
  • 1728: Gottgetreu
  • 1731: Neu Georgenfeld
  • 1747: Georgenfeld am Zinnwalde
  • 1748: Alt Georgenfeld, Neu Georgenfeld
  • 1791: Georgenfeld, auch Gottgetreu genannt

Literatur

Verlinkungen