Sie sind hier:

Gottgetreu

sö Altenberg, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 681m


50.7444° | 13.853° TK25: 5249

Verfassung

Exulantensiedlung, 1721 bis 1730 angelegt Ortsteil von Fürstenau

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Häuslerreihe

Bevölkerungszahlen

  • 1834: 64
  • 1871: 70
  • 1890: 65

  • 1834: Römisch-Katholisch 3

Verlinkungen

50.7444° | 13.853° TK25: 5249

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

    Kirchliche Organisation

    nach Fürstenau gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu KG Fürstenwalde-Fürstenau

    Ortsnamenformen

    • 1828: Gottgetreu vulgo Gotterey (Postlex. 16, 302f.)
    • 1875: Gottgetreu (OV 1876, S. 116)

    Literatur

    Verlinkungen



    Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
    https://bild.isgv.de

    Wohnhaus in Gottgetreu (1979)
    Ortsansicht in Gottgetreu (1975)
    Landschaft in Gottgetreu (ohne Datierung)
    Förderschacht in Gottgetreu (1983)
    Kleinbauernhof in Fürstenau (1976)
    Abort in Liegau/Mückentürmchen (keine Angabe)
    Glockenturm in Gottgetreu (1983)
    Blick zum Glockenturm in Gottgetreu (1978)
    Ortsansicht in Gottgetreu (1991)
    Blick zum Glockenturm in Gottgetreu (1983)

    weitere Fotos aus Gottgetreu im Bildarchiv