Sie sind hier:

Grüna (2) | († zeitweilige Wüstung)

n Lößnitz, Erzgebirgskreis | 543m


50.6469° | 12.73° TK25: 5342

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (im 15./16. Jh. offenbar zeitweilig wüst)
ältere Verfassungsverhältnisse
  • 1546: 'neues Dorf' ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldstreifendorf , 85 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1546: 12 Gärtner
  • 1750: 12 Gärtner
  • 1834: 54
  • 1871: 79
  • 1890: 81
  • 1910: 78
  • 1925: 78
  • 1939: 68
  • 1946: 76
  • 1950: 76
  • 1964: 85

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 78

50.6469° | 12.73° TK25: 5342

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1546: Amtsdorf
  • 1750: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Lößnitz gepfarrt 1540 u. 1930

Ortsnamenformen

  • 1432: zu der Grune (Zuweisung unsicher) (Cop. 1302, 16)
  • 1470: an der Gruͤne
  • 1531: Grüne
  • 1535: Gronaw
  • 1555: Gruene
  • 18. Jh.: Kampfersgrün (HOV)
  • 1761: Grühna
  • 1791: Gruͤna
  • 1825: Waitzengrün
  • 1875: Grüna b. Lößnitz (Waitzengrün)

Literatur