Sie sind hier:

Haideschachen

ö Auerbach, Vogtlandkreis | 627m


50.4947° | 12.4472° TK25: 5440

Verfassung

einzelnes Haus (noch 1875), einer der kleinen Auerbacher Waldorte, zur Auerbacher Waldgemeinde gehörend (1834), zu Tannenbergsthal (1875), später zu Vogelsgrün (1905)

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Häuslerabbau Parzellenflur

Bevölkerungszahlen

  • 1834: s. Georgengrün
  • 1871: s. Georgengrün
  • 1890: s. Georgengrün

Verlinkungen

  • HOV Code: 13035

50.4947° | 12.4472° TK25: 5440

Verwaltungszugehörigkeit

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

    Kirchliche Organisation

    bis 1909 nach Auerbach gepfarrt, seitdem nach Schnarrtanne

    Ortsnamenformen

    • nach 1816: Haideschachen (OV 62)
    • 1821 - 31: der Heid Schachen
    • 1875: Haideschachen

    Literatur

    Verlinkungen

    • HOV Code: 13035