Hennersdorf (1)

sw Augustusburg, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: Zusammenschluss mit Erdmannsdorf (1) und der Stadt Augustusburg zu Augustusburg

Siedlungsform und Gemarkung

einreihiges Waldhufendorf, Waldhufen, 234 ha

Bevölkerung

1551: 8 besessene(r) Mann, 6 Gärtner, 3 Inwohner, 8 Hufen, 1764: 8 besessene(r) Mann, 25 Häusler, 8 Hufen je 18-20 Scheffel, 1834: 417, 1871: 564, 1890: 570, 1910: 535, 1925: 536, 1939: 586, 1946: 716, 1950: 697, 1964: 617, 1990: 357,

1925: Ev.-luth. 530, 1925: Kath. 2, 1925: andere 4,

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Schellenberg (seit 1899 Augustusburg) gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Augustusburg

Ortsnamenformen

1350: Heinrichsdorf (LBFS 39) , 1378: Heynrichstorf (RDMM 253) , 1445: Heinersdorff , 1539/40: Heinersdorffe , 1540: Haynnersdorf , 1592: Hennersdorf , 1875: Hennersdorf b. Augustusburg ,

Literatur

  • HONB, I 408
  • Dehio Sa, II 390

50.79611111 13.07527778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Vorgarten in Hennersdorf
(14.09.1994)
Scheune in Hennersdorf
(14.09.1994)
Renovierung einer Brücke in Hennersdorf
(14.09.1994)
Renovierung einer Brücke in Hennersdorf
(14.09.1994)
Hennersdorfer Gemeindeamt
(14.09.1994)
Ehemaliger Konsum in Hennersdorf
(14.09.1994)
Gasthaus in Hennersdorf
(14.09.1994)
Eingang eines Wohnhauses in Hennersdorf
(14.09.1994)
Fachwerkhaus in Hennersdorf
(14.09.1994)
Vorgarten in Hennersdorf
(14.09.1994)


weitere Fotos aus Hennersdorf (1) im Bildarchiv