Sie sind hier:

Hennersdorf (4) | † (Wüstung)

nö Wurzen, Lkr. Leipzig


Verfassung

Ortswüstung im NW der Flur Thammenhain (vollständig unter Wald) > Einzelgut, später wüst
ältere Verfassungsverhältnisse
  • 1284: villa ,
  • 1462: wüst ,
  • 1480: wüst ,

Ortsadel, Herrengüter
  • 1221: Herrensitz ,
  • 1600, um: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Bevölkerungszahlen

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

    Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

    • 1551: Rittergut Thammenhain

    Kirchliche Organisation

    Ortsnamenformen

    • 1221: Cunradus de Heynrichisdorf (SchöKr. Dipl. II 176)
    • 1284: Heynrichdorf
    • 1350: Heinrichsdorf (DS 13, 95)
    • 1462: wuste margk Heynersdorff
    • 1551: Hennersdorff (HOV)
    • 1600, um: forwergk hennersdorff 2 heuslein dabei (Oeder)
    • 1696: Heynersdorff (HOV)
    • FN:: wüste Mark Hennersdorf, Hennersdorfer Mark, Hennersberg (19. Jh.)

    Literatur

    Verlinkungen