Sie sind hier:

Höfchen

s Waldheim, Lkr. Mittelsachsen | 290m


51.0377° | 12.9908° TK25: 4943

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Moritzfeld

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Platzdorf u. Häuslerzeile parzellierte Waldhufenflur, mit Moritzfeld 69 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 8 besessene(r) Mann, 13 Inwohner
  • 1748: 5 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 5 Häusler, 2½ Hufen je 24 Scheffel
  • 1834: 71
  • 1871: 74
  • 1890: 86
  • 1910: 122
  • 1925: 248
  • 1939: 265
  • 1946: 359
  • 1950: 375
  • 1964: 281
  • 1990: 221

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 236
  • 1925: Römisch-Katholisch 12

Verlinkungen

51.0377° | 12.9908° TK25: 4943

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Kriebstein
  • 1696: Rittergut Kriebstein
  • 1764: Rittergut Kriebstein

Kirchliche Organisation

nach Beerwalde gepfarrt 1579 u. 1930 - 2001 zu KG Beerwalde

Ortsnamenformen

  • 1445 - 47: das Hoffchen (Erbm. 1445, Loc. 7997)
  • 1465: dorff zcum Hoffechin
  • 1551: Hoeffichen
  • 1791: Hoͤffgen mit Moritzfeld (OV 224)
  • 1875: Höfchen b. Waldheim

Literatur

Verlinkungen