Sie sind hier:

Karsdorf

nö Dippoldiswalde, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 379m


50.943° | 13.7011° TK25: 5048

Verfassung

Dorf, Landgemeinde , 1937 in Karsdorf umbenannt
Ortsadel, Herrengüter
  • 18. Jh.: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 348 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1552: 11 besessene(r) Mann, 13 Inwohner
  • 1764: 8 besessene(r) Mann, 8 Häusler, 14½ Hufen je 14-26 Scheffel
  • 1834: 206
  • 1871: 370
  • 1890: 386
  • 1910: 321
  • 1925: 321
  • 1939: 334
  • 1946: 483
  • 1950: 492
  • 1964: 425

  • 1834: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 312
  • 1925: Römisch-Katholisch 6
  • 1925: andere 3

Verlinkungen

50.943° | 13.7011° TK25: 5048

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1552: Rittergut Dippoldiswalde
  • 1569: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Possendorf gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu KG Possendorf

Ortsnamenformen

  • 1501: Karßdorff (TStR III 68)
  • 1530: Windischs Karschdorff
  • 1569: Windischen Karsdorff, Wendischkarsdorf
  • 1679: Wensch Kahrschdorff
  • 1875: Wendischcarsdorf
  • 1952: Wendischcarsdorf, jetzt Karsdorf

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ehemaliger Gasthof "Karsdorf" (12.09.1994)
Ehemaliger Gasthof mit Bauernwirtschaft in Karsdorf (10.02.1995)

weitere Fotos aus Karsdorf im Bildarchiv