Lückersdorf

w Kamenz, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: vereinigt mit Gelenau zu Lückersdorf-Gelenau
1999: gehörig zu Kamenz

Ortsadel, Herrengüter
1432 : Rittersitz
1514 : Rittersitz

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, Gelängeflur, 406 ha

Bevölkerung

1560: 23 besessene(r) Mann, 1777: 8 besessene(r) Mann, 12 Gärtner, 26 Häusler, 1 Wüstungen, 1834: 326, 1871: 384, 1890: 462, 1910: 464, 1925: 422, 1939: 422, 1946: 461, 1950: 483, 1964: 830,

1925: Ev.-luth. 422,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1560: Standesherrschaft Königsbrück, 1777: Rat zu Kamenz,

Kirchliche Organisation:

nach Kamenz gepfarrt 1542 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Kamenz. -- römisch-katholisch nach Spittel gepfarrt 1875

Ortsnamenformen

1225: Liepgersdorf , 1263: Lipgersdorf , 1364: Luckirsdorf , 1420: Lickirstorf , 1491: Benesslien id est Lückersdorff , 1492: Lickersdorff , 1512: Luckkerschdorff , 1547: Luckendorff (HOV) , 1561: Lückherßdorff ,

Literatur


51.25944444 14.065

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Obergasthof in Lückersdorf
(03.06.1994)
Wohnhaus in Lückersdorf
(03.06.1994)
Dorfstrasse in Lückersdorf
(03.06.1994)
Straße und Fachwerkscheune in Lückersdorf
(28.05.1994)
Hauptstrasse in Lückersdorf
(28.05.1994)
Bauernhof in Lückersdorf
(03.06.1994)
Wohngebäude in Lückersdorf
(03.06.1994)
Wohnhaus in Lückersdorf
(03.06.1994)
Eingang zu einem Lückersdorfer Grundstück
(03.06.1994)
Garten mit Obstbaum in Lückersdorf
(03.06.1994)


weitere Fotos aus Lückersdorf im Bildarchiv