Sie sind hier:

Laubusch | († zeitweilige Wüstung) | (Lubuš)

nw Hoyerswerda, Lkr. Bautzen | 115m


51.47° | 14.135° TK25: 4550

Verfassung

Dorf, Landgemeinde , 1940/41 infolge Braunkohlentagebaus abgebrochen, der ON ging 1945 auf die benachbarte Werksiedlung 'Erika' (im Ersten Weltkrieg von der Ilse-Bergbau-AG gegründet und nach dem Tagebau 'Erika' benannt) über
  • 2001: Zusammenschluss mit und Lauta (1) zu Lauta (1)

Ortsadel, Herrengüter
  • 1744: Vorwerk ,
  • 1825: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Gassendorf mit Straßenangerteil teilweise gewannähnliche Block- u. Streifenflur, 905 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1568: 27 besessene(r) Mann, 1 Häusler
  • 1777: 20 besessene(r) Mann, 16 Häusler
  • 1825: 233
  • 1871: 367
  • 1885: 399
  • 1905: 390
  • 1925: 3701
  • 1939: 3054
  • 1946: 3333
  • 1950: 3724
  • 1964: 4776
  • 1990: 3214

Verlinkungen

51.47° | 14.135° TK25: 4550

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1568: Standesherrschaft Hoyerswerda
  • 1777: Standesherrschaft Hoyerswerda

Kirchliche Organisation

nach Hoyerswerda gepfarrt [1540] u. 1895, gastweise nach Geierswalde 1825, seit 1921 PfK - 2004 KG Laubusch (EKBO)

Ortsnamenformen

  • 1401: Lubasch (OLU 5)
  • 1568: Laubusch
  • 1658: Laubisch
  • 1768: Laubusch

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ortsansicht in Laubusch (11.06.2006)
Zerstörte Förderbrücke in Laubusch (ohne Angabe)
in Laubusch (11.06.2006)
in Laubusch (11.06.2006)
Ortsansicht in Laubusch (11.06.2006)
Ortsansicht in Laubusch (16.6.2006)
in Laubusch (11.06.2006)
in Laubusch (11.06.2006)
Der Sportplatz von Laubusch (Sommer 1955)
in Laubusch (11.06.2006)

weitere Fotos aus Laubusch im Bildarchiv