Sie sind hier:

Leisenau

nw Colditz, Lkr. Leipzig | 177m


51.1688° | 12.7652° TK25: 4842

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1548: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Platzdorf Gelängeflur, 336 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1548/51: 11 besessene(r) Mann, 13 Inwohner, 5 Hufen
  • 1764: 11 besessene(r) Mann, 28 Häusler, 5 Hufen je 40-48 Scheffel
  • 1834: 308
  • 1871: 294
  • 1890: 282
  • 1910: 275
  • 1925: 289
  • 1939: 283
  • 1946: 409
  • 1950: 430
  • 1964: 364
  • 1990: 269

  • 1834: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 283
  • 1925: Römisch-Katholisch 5
  • 1925: andere 1

Verlinkungen

51.1688° | 12.7652° TK25: 4842

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1548: Rittergut Leisenau
  • 1764: Rittergut Leisenau

Kirchliche Organisation

nach Schönbach gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu KG Schönbach

Ortsnamenformen

  • 1368: Lisnaw (UB Tepl. 413)
  • 1373: Leyznaw
  • 1473/74: Leyßnaw
  • 1529: Leysenaw
  • 1791: Leißenau
  • 1875: Leisenau (Leißenau)

Literatur

Verlinkungen