Sie sind hier:

Lieske (2) | (Lěska)

sw Wittichenau, Lkr. Bautzen | 152m


51.3569° | 14.1408° TK25: 4650

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1615: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Otterschütz (2)

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

lockeres Straßendorf Gelängeflur, 567 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1777: 5 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 9 Häusler
  • 1834: 157
  • 1871: 227
  • 1890: 269
  • 1910: 324
  • 1925: 251
  • 1939: 261
  • 1946: 317
  • 1950: 332
  • 1964: 331
  • 1990: 325

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 249
  • 1925: Römisch-Katholisch 2

Verlinkungen

51.3569° | 14.1408° TK25: 4650

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1777: Rittergut Skaska

Kirchliche Organisation

nach Oßling gepfarrt [1566] u. 1930 - 2001 zu KG Oßling. -- kath. nach Ralbitz gepfarrt 1875

Ortsnamenformen

  • [1374 - 82]: Lesik (ZR Kloster Marienstern 87)
  • 1433 - 37: Lessk (StaB Bautzen 3, 17)
  • 1437: Lisgk
  • 1559: Leskau (AEB Stolp. 75)
  • 1581: Liske (StA Bautzen Königsbrück U 68)
  • 1658: Lißke (SA Bau. StA 2666)
  • 1721: Lißka (HOV)

Literatur

  • HONB , I 598
  • BKD Sa , 35, 141

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Wirtschaftsgebäude des ehemaligen Rittergutes in Oßling/Lieske (07.07.2004)
Wirtschaftsgebäude des ehemaligen Rittergutes Oßling/Lieske (07.07.2004)

weitere Fotos aus Lieske (2) im Bildarchiv