Sie sind hier:

Litschen | Złyčin

ö Wittichenau, Lkr. Bautzen | 129m


51.3683° | 14.4086° TK25: 4652

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Neuhof (4)
Ortsadel, Herrengüter
  • 1549: Rittergut ,
  • 1885: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßendorf Block- u. Streifenflur, 885 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1777: 5 besessene(r) Mann, 14 Gärtner, 26 Häusler
  • 1825: 262
  • 1871: 313
  • 1885: 268
  • 1905: 247
  • 1925: 246
  • 1939: 271
  • 1946: 330
  • 1950: 636
  • 1964: 631
  • 1990: 784

Verlinkungen

51.3683° | 14.4086° TK25: 4652

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1549: Rittergut Litschen
  • 1777: Rittergut Litschen

Kirchliche Organisation

nach Lohsa gepfarrt [16. Jh.] u. 1925 - 2004 zu KG Lohsa (EKBO)

Ortsnamenformen

  • 1516: Lytczschin (StaA Bau. U v. 19.8)
  • 1533: Litschen
  • 1537: Litzschen
  • 1551: Litzschen (HOV)
  • 1791: Litzschen

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ein Wirtschaftsgebäude in Litschen (Sommer 1955)
Portrait der Inga Holfeldowa (1957)
Ein Fachwerkhaus in Litschen (Sommer 1955)
Ein Wirtschaftsgebäude in Litschen (Sommer 1955)
Verlassener Vogelhorst in Litschen (Sommer 1955)
Ein Wirtschaftsgebäude in Litschen (Sommer 1955)

weitere Fotos aus Litschen im Bildarchiv