Sie sind hier:

Niedermülsen

s Glauchau, Lkr. Zwickau | 260m


50.7788° | 12.5263° TK25: 5241

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 18. Jh.: Vorwerk ,
  • 1875: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 544 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1599: 26 besessene(r) Mann
  • 1750: 25 besessene(r) Mann, 12 Gärtner, 2 Häusler
  • 1834: 296
  • 1871: 434
  • 1890: 489
  • 1910: 424
  • 1925: 456
  • 1939: 484
  • 1946: 607
  • 1950: 664
  • 1964: 524
  • 1990: 407

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 455
  • 1925: Römisch-Katholisch 17

Verlinkungen

50.7788° | 12.5263° TK25: 5241

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1599: Rittergut Thurm
  • 1750: Rittergut Thurm
  • 1750: Anteil Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Thurm gepfarrt 1542 u. 1930 - 2001 zu KG Thurm

Ortsnamenformen

  • 1453: nyder Milßin (USchönbg. 55)
  • 1460: nyder Milsen
  • 1493: Milßan
  • 1519: Nidermilsen
  • 1720: Nieder Mülsen
  • 1875: Niedermülsen

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Keramik-Shop in Niedermülsen (20.10.1993)
Wahrzeichen am Ortseingang von Niedermülsen (20.10.1993)
Wohnhaus in Niedermülsen (20.10.1993)
Keramik-Shop in Niedermülsen (20.10.1993)
Ehemalige Fachwerkscheune in Niedermülsen (20.10.1993)
Keramik-Shop in Niedermülsen (20.10.1993)
Ehemalige Scheune in Niedermülsen (20.10.1993)
Ziegelschuppen in Niedermülsen (20.10.1993)
Keramik-Shop in Niedermülsen (20.10.1993)
Keramik-Shop in Niedermülsen (20.10.1993)

weitere Fotos aus Mülsen, Nieder- im Bildarchiv