Sie sind hier:

Nebelschütz (1) | Njebjelčicy

ö Kamenz, Lkr. Bautzen | 172m


51.263° | 14.1577° TK25: 4750

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1289: Herrensitz ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßenangerdorf Gelängeflur, 585 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1600: 23 besessene(r) Mann
  • 1777: 14 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 17 Häusler
  • 1834: 210
  • 1871: 248
  • 1890: 267
  • 1910: 340
  • 1925: 353
  • 1939: 376
  • 1946: 466
  • 1950: 461
  • 1964: 432
  • 1990: 938
  • 2000: 1269

  • 1834: Römisch-Katholisch 201
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 49
  • 1925: Römisch-Katholisch 303
  • 1925: andere 1

Verlinkungen

51.263° | 14.1577° TK25: 4750

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1600: Kloster Marienstern
  • 1777: Kloster Marienstern

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Oberlausitz, sedes Kamenz/Mn)
kath. PfK [16. Jh.] u. 1913, ebenso 2002; eingepfarrt seit alters Wendischbaselitz u. Piskowitz - 2002 FilK Piskowitz. -- ev. nach Kamenz gepfarrt 1875 - 2001 zu KG Kamenz

Ortsnamenformen

  • 1289: Peter de Nebelsicz (Klecker, Herrensitze)
  • 1304: Nebilschicz (Klosterarchiv Marienstern U 52, 85)
  • 1374 - 82: Nebilschicz, Nebilczicz (ZR Kloster Marienstern 41, 84)
  • 1433: Nebilschicz (StaB Bautzen 3, 15)
  • 1512: Nebeschitz
  • 1768: Nebelschütz (OV 140)

Literatur

  • HONB , II 85
  • BKD Sa , 35, 222-230
  • Dehio Sa , I 629-630
  • Helbig , 334

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Katholische Frau in weißleinenem Kopftuch aus Nebelschütz (1953)
Braut aus Nebelschütz (1953)
Brautjungfern aus Nebelschütz (1953)
Gedenken an Jan Skala in Nebelschütz (1958)
Friedhofskreuz in Nebelschütz (um 1955)
Festliche Kirchgangstracht aus Nebelschütz (1953)
Gedenken an Jan Skala in Nebelschütz (1957)
Gasthof in Nebelschütz (um 1900)
Die Kirche in Nebelschütz (Sommer 1956)
Tracht aus Nebelschütz (1980)

weitere Fotos aus Nebelschütz (1) im Bildarchiv