Sie sind hier:

Burgneudorf | Nowa Wjes

nö Hoyerswerda, Lkr. Bautzen | 110m


51.4905° | 14.3713° TK25: 4552

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßendorf gewannähnliche Streifenflur, 1333 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1568: 18 besessene(r) Mann, 2 Gärtner
  • 1777: 17 besessene(r) Mann, 5 Häusler
  • 1825: 125
  • 1871: 242
  • 1885: 236
  • 1905: 306
  • 1925: 703

Verlinkungen

51.4905° | 14.3713° TK25: 4552

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1568: Standesherrschaft Hoyerswerda
  • 1777: Standesherrschaft Hoyerswerda

Kirchliche Organisation

nach Spreewitz gepfarrt [1540] u. 1925 - 2004 zu KG Spreewitz (EKBO)

Ortsnamenformen

  • 1401: Nuwendorff (OLU)
  • 1568: Nawendorff
  • vor 1623 - 35: Naudorff
  • 1732: Neudorff
  • 1831 - 45: Königlich Neudorf
  • seit 1931: Burgneudorf

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Teich bei Neudorf (um 1950)
Siedlungshäuser in Neudorf (Sommer 1954)
Am Kubitzteich bei Neudorf (um 1950)
Feldarbeit in Neudorf (Sommer 1954)
Denkmalseinweihung in Neudorf/Spree (1968)
Teich bei Neudorf (um 1950)
Turnhalle in Neudorf (Sommer 1954)
Denkmalseinweihung in Neudorf/Spree (1968)
Kulturgruppe Königswartha in Neudorf (1956)
Feldarbeit in Neudorf (Sommer 1954)

weitere Fotos aus Neudorf, Burg- (Königlich) im Bildarchiv