Neukirchen/Erzgeb.

sw Chemnitz, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: Adorf/Erzgeb. eingemeindet

Ortsadel, Herrengüter
1551 : Rittergut
1764 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1375 ha

Bevölkerung

1551: 56 besessene(r) Mann, 105 Inwohner, 1764: 48 besessene(r) Mann, 22 Gärtner, 55 Häusler, 33½ Hufen je ca. 24 Scheffel, 1834: 1718, 1871: 3267, 1890: 4566, 1910: 5650, 1925: 6256, 1939: 8002, 1946: 8595, 1950: 8263, 1964: 6934, 1990: 5287, 2000: 7547,

1834: Kath. 5, 1925: Ev.-luth. 5163, 1925: Ref. 6, 1925: Kath. 117, 1925: andere 970,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Neukirchen, 1696: Rittergut Neukirchen, 1764: Rittergut Neukirchen,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) mit FilK Leukersdorf (Archidiakonat Chemnitz, sedes Stollberg/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Neukirchen mit den SK Adorf, Klaffenbach u. Leukersdorf; eingepfarrt 1539 u. 1840: Adorf u. Klaffenbach bis 1910, Markersdorf bis 1925, Stelzendorf bis 1925; FilK Leukersdorf 1539, bis 1859, Adorf seit 1910 bis 1925

Ortsnamenformen

1200 (um 1200): nova ecclesia (CDS II/6/303) , 1331: Newenkirchen , 1382: Neunkirchen , 1401: Nuenkirchen , 1442: Nawenkirchen , 1460: Newkirchen , 1540: Nawkirch , 1590: Neukirchen , 1875: Neukirchen b. Chemnitz ,

Literatur

  • HONB, II 104
  • HSt Sa, 245-246
  • BKD Sa, 7, 48-49
  • Dehio Sa, II 733
  • Grünberg, I 452

50.77638889 12.87944444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Gewerbegebiet auf einer Altkippe in Neukirchen
(01.06.1994)
Gewerbegebiet auf einer Altkippe in Neukirchen
(01.06.1994)