Sie sind hier:

Neundorf (4)

w Plauen, Vogtlandkreis | 424m


50.4936° | 12.0913° TK25: 5538

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Ober- und Unterneundorf
Ortsadel, Herrengüter
  • 1576: Haus [Schloss] u. Vorwerk ,
  • 1577: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Obern.: Straßenangerdorf, Untern.: Gutsweiler Obern.: Gelängeflur, Untern.: Gutsblockflur, 560 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1577: 18 besessene(r) Mann, 2 Inwohner
  • 1764: 17 besessene(r) Mann, 10 Häusler, 6½ Hufen je 30 Scheffel
  • 1834: 303
  • 1871: 543
  • 1890: 820
  • 1910: 1354
  • 1925: 1173
  • 1939: 1347
  • 1946: 1515
  • 1950: 1455
  • 1964: 1198
  • 1990: 1009

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 384
  • 1925: Römisch-Katholisch 4
  • 1925: andere 14

Verlinkungen

50.4936° | 12.0913° TK25: 5538

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1577: Rittergut Neundorf
  • 1764: Rittergut Neundorf

Kirchliche Organisation

Oberneundorf nach Plauen gepfarrt 1582 u. 1930, Unterneundorf mit Rg. nach Straßberg gepfarrt 1840 u. 1930 - 2001 ant. zu St. Johannis-KG Plauen u. KG Straßberg

Ortsnamenformen

  • 1298: nova villa (UB Weida I 327)
  • 1328: Newendorf
  • 1418: Newdorff, Newndorff
  • 1421: Nuwendorff
  • 1472: Nawendorff
  • 1506: Newndorff
  • 1576: Unterneundorf
  • 1596: Öber Näundorff
  • 1671: Neundorff, Oberneundorff
  • 1875: Neundorf (Ober- u. Unter-) (OV 1876, S. 314, 321)

Literatur

Verlinkungen