Sie sind hier:

Nieska

n Riesa, Lkr. Meißen | 93m


51.4275° | 13.358° TK25: 4546

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßendorf Gewannflur, 412 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1552: 15 besessene(r) Mann, 17 Inwohner
  • 1764: 15 besessene(r) Mann, 8 Häusler, 11¼ Hufen je 24 Scheffel
  • 1834: 186
  • 1871: 205
  • 1890: 195
  • 1910: 227
  • 1925: 219
  • 1939: 255
  • 1946: 309
  • 1950: 303
  • 1964: 288
  • 1990: 250

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 215
  • 1925: andere 4

Verlinkungen

51.4275° | 13.358° TK25: 4546

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1552: Rittergut Zabeltitz
  • 1590: Amtsdorf
  • 1748: Amtsdorf
  • 1764: Rittergut Zabeltitz

Kirchliche Organisation

  • um 1500: FilK von Lichtensee (Archid. Propstei Großenhain/Mn)
PfK 1539 u. 1940 - 2001 zu KG Nauwalde; eingepfarrt Ant. Kröbeln (Kr. Liebenwerda) 1539, bis 1838, Mühldorf (Kr. Liebenwerda) 1752, bis 1838; FilK Spansberg seit 1540 bis vor 1555 u. wieder seit 1926, Nauwalde (Sitz des Pfarrers seit 1903) seit 1837, Tiefenau seit 1926

Ortsnamenformen

  • 1284: in Nizcowe (UB Naumbg. II 525)
  • 1344: Nesekow (Märcker Bgft. Mei. 74)
  • 1350: Neczk (LBFS 32)
  • 1406: Nyßkow (BV Hain 12)
  • 1474: Nyßkaw (Cop. 58, 200)
  • 1540: Nißke (Vis. 655)
  • 1552: Niskaw (LStR 382, 48)
  • 1849: Nieska (Hering, Großenhain, Verzeichnis)  

Literatur

  • HONB , II 116
  • BKD Sa , 37, 196-198
  • Dehio Sa , I 644
  • Grünberg , I 441, 466

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Wohnhaus in Niesky (02.06.1996)
Friedhof in Niesky (02.06.1996)
Dorfstraße mit Baum in Niesky (02.06.1996)
Landmaschinen-Reperaturwerkstatt in Niesky (02.06.1996)
Kirche in Nieska (02.06.1996)
Ortsansicht in Nieska (30.04.2005)
Renoviertes Wohnhaus in Niesky (02.06.1996)

weitere Fotos aus Nieska im Bildarchiv