Sie sind hier:

Niesky | (Niska)

Stadt nw Görlitz, Lkr. Görlitz | 175m


51.2916° | 14.8319° TK25: 4755

Verfassung

Niederlassung der Brüdergemeine (1742 gegründet) Landgemeinde
ältere Verfassungsverhältnisse
  • 1935: Stadt ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

regelmäßige Stadtanlage Parzellenflur, 212 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1777: 46 Häusler
  • 1825: 576
  • 1871: 1222
  • 1885: 1303
  • 1905: 2218
  • 1925: 6585
  • 1939: 7724
  • 1946: 7436
  • 1950: 8129
  • 1964: 9291
  • 1990: 12270
  • 2000: 11957

Verlinkungen

51.2916° | 14.8319° TK25: 4755

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1777: Rittergut Trebus

Kirchliche Organisation

Bethaus der Brüdergemeine; 2004 KG Niesky (EKBO). -- kath. PfK seit 1951, ebenso 1997 (Bm. Görlitz)

Ortsnamenformen

  • 1768: Nisky (OV 153)
  • 1791: Nisky (OV 387)

Literatur

  • HONB , II 116
  • HSt Sa , 250-251
  • LexStWapp , 318

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Korbmacherei in Niesky (19.10.1996)
Korbmacherei in Niesky (19.10.1996)
Kirche in Niesky (27.09.1993)
Herrenhaus des ehemaligen Rittergutes in Kosel (30.8.2003)
Ansicht von Niesky (1789/1790)
Korbmacherei in Niesky (19.10.1996)
Postkarte 'Niesky O. L. - Ortsteil See Campingplatz Tonschacht' (1982)
Pflegeheim in Niesky (26.09.1993)
Postkarte 'Niesky O. L. - Ortsteil See Campingplatz Tonschacht' (1982)
Totenkreuze an der Fernverkehrsstrasse Niesky - Görlitz (28.10.1996)

weitere Fotos aus Niesky im Bildarchiv