Sie sind hier:

Rehefeld

sw Altenberg, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 672m


50.7377° | 13.6947° TK25: 5248

Verfassung

Einzelgut > (seit 19. Jh.) Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1672: Vorwerk ,
  • 1696: Rittergut ,
  • 1791: vormals kfsl. Jagdhaus, jetzt Gut ohne Feld u. Untertanen ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Königl. Jagdschloss (exemtes Grundstück) ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Streusiedlung Gutsblöcke u. Parzellen, 41 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1764: 18 Gärtner, ½ Hufe
  • 1834: 92
  • 1871: 141

50.7377° | 13.6947° TK25: 5248

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1696: Rittergut Rehefeld
  • 1764: Rittergut Rehefeld

Kirchliche Organisation

nach Hermsdorf gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu KG Hermsdorf

Ortsnamenformen

  • 1637: Rehefeldt (Coll. Schm. Amt Frauenstein III Nr. VII 7)
  • 1661: Rehefeld
  • 1755: Guth Rehfeld
  • 1791: Rehefeld

Literatur



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ortsansicht in Rehefeld (16.9.2003)
Ehemaliges königliches Jagdschloß in Rehefeld (05.10.1994)
Rehefeld im Winter (1982)
Ortsansicht in Moldava (16.9.2003)
Landschaftsansicht in Rehefeld (04.03.2005)
Am Jägerhof in Rehefeld (24.10.1994)
Ortsansicht in Rehefeld (14.6.2003)
Blick zum ehemaligen Jagdschloß (1986)
Ortsansicht in Moldava (16.9.2003)
Ortsansicht in Rehefeld (16.9.2003)

weitere Fotos aus Rehefeld im Bildarchiv