Sie sind hier:

Stein (3)

n Burgstädt, Lkr. Mittelsachsen | 262m


50.9555° | 12.8138° TK25: 5042

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Rabenberg (1)

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 369 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 26 besessene(r) Mann, 43 Inwohner
  • 1764: 46 besessene(r) Mann, 12 Häusler, 13 Hufen je 24 Scheffel
  • 1834: 467
  • 1871: 744
  • 1890: 831
  • 1910: 830
  • 1925: 869
  • 1939: 896
  • 1946: 1085
  • 1950: 978
  • 1964: 824
  • 1990: 579

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 858
  • 1925: Römisch-Katholisch 6
  • 1925: andere 5

50.9555° | 12.8138° TK25: 5042

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Wiederau gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu KG Wiederau

Ortsnamenformen

  • 1489: Stain (U 8794)
  • 1539: Stengenn (HOV)
  • 1551: Stain (HOV)
  • 1634: Stein
  • 1875: Stein b. Burgstädt
  • bis 1999: Stein i. Chemnitztal

Literatur



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Wohnhaus mit Laubengang und Balkon in Stein (12.09.1993)
Stall in Stein (12.09.1993)
Wohnhaus und Stall in Stein (12.09.1993)
Bauernhof mit Auszugshaus in Stein (12.09.1993)
Hof mit Stall und Scheune in Stein (12.09.1993)
Burgruine Stein (11.09.1993)
Einfahrt zu einem Bauernhof mit Holzstapeln in Stein (12.09.1993)
Wohnstallhaus in Stein (12.09.1993)
Bauernhof in Stein (12.09.1993)
Burgruine in Stein (11.09.1993)

weitere Fotos aus Stein (3) im Bildarchiv