Zinnwald-Georgenfeld

s Altenberg, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Landgemeinde
1950: gebildet aus Zinnwald und Georgenfeld
1994: eingemeindet nach Altenberg (1)

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1950: 981, 1964: 867, 1990: 699,

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

2001 zu Kirchgemeinde Altenberg-Zinnwald mit SK Schellerhau

Ortsnamenformen


Literatur

  • HONB, II 645
  • Dehio Sa, I 867

50.73916667 13.76555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Hinweistafel auf die Galerie Ewald Schönberg im Museum Huthaus in Zinnwald
(24.07.2008)
Wohnhaus in Zinnwald
(28.08.2008)
Museum Huthaus in Zinnwald
(06.09.1993)
Verschneites Gebäude in Zinnewald
(1976)
Wohnhaus auf dem Gelände der historischen Exulantensiedlung in Georgenfeld
(09.09.2008)
Der Grenzstein auf dem Gelände des Museums Huthaus in Zinnwald
(24.07.2008)
Schuppen und Garage am Hochmoorweg in Georgenfeld
(15.06.1996)
Die Wetterstation in Georgenfeld
(09.09.2008)
Ansicht der Grenze zwischen Zinnwald-Georgenfeld und Cínovec
(15.9.2003)
Wohnhaus in der Hochmoorstraße in Georgenfeld
(13.10.2008)


weitere Fotos aus Zinnwald-Georgenfeld im Bildarchiv