Sie sind hier:

Zochau (1) | † (Wüstung)

nw Königsbrück, Lkr. Bautzen | 140m


51.3255° | 13.8405° TK25: 4649

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßenangerdorf Gelängeflur, 449 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 12 besessene(r) Mann, 17 Inwohner, 15 Hufen
  • 1764: 13 besessene(r) Mann, 10 Hufen je 12 Scheffel
  • 1834: 106
  • 1871: 138
  • 1890: 140
  • 1910: 136
  • 1925: 142

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 141
  • 1925: Römisch-Katholisch 1

51.3255° | 13.8405° TK25: 4649

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Krakau
  • 1696: Rittergut Krakau
  • 1764: Rittergut Krakau

Kirchliche Organisation

nach Ponickau gepfarrt bis 1540, seitdem nach Krakau, ebenso 1930

Ortsnamenformen

  • 1350: Zcoch (LBFS 32)
  • 1374: von der Czuchen
  • 1378: Zcoch (RDMM 298)
  • 1398: czur Czoche
  • 1406: Czoche
  • 1484: Zcochau
  • 1530: Zschwocha (HOV)
  • 1555/56: Zochenn
  • 1732: Zocha
  • 1791: Zochau

Literatur