Zschetzsch

nw Colditz, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Schönbach (1)
1991: gehörig zu Sermuth-Schönbach
1994: gehörig zu Großbothen
01.01.2011: Landgemeinde Großbothen aufgelöst
01.01.2011: Zusammenschluss mit Colditz, Zschadraß und Colditz zu  Einheitsgemeinde Colditz

Siedlungsform und Gemarkung

Sackgassendorf, Block- u. Streifenflur, 84 ha

Bevölkerung

1548/51: 7 besessene(r) Mann, 5 Inwohner, 4 Hufen, 1764: 7 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 4 Hufen je 18 Scheffel, 1834: 70, 1871: 70, 1890: 81, 1910: 69, 1925: 76, 1939: 70, 1946: 109,

1925: Ev.-luth. 76,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Schönbach gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Schönbach

Ortsnamenformen

1368: Czegecz , 1373 (ad a. 1363): Czecz , 1420: Czscheycz , 1473/74: Czschetzsch, Tschetsch , 1490: Zcetz , 1529: Zetsch , 1529: Tschetzsch , 1723: Zschetsch ,

Literatur


51.14555556 12.78194444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas