Sie sind hier:

Albertitz

w Lommatzsch, Lkr. Meißen | 188m


51.1958° | 13.2602° TK25: 4845

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Bauernweiler gewannähnliche Streifenflur, 87 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1547/51: 3 besessene(r) Mann, 8 Inwohner, 8 Hufen
  • 1764: 3 besessene(r) Mann, 7 Hufen je 18 Scheffel
  • 1834: 31
  • 1871: 33
  • 1890: 26
  • 1910: 33
  • 1925: 28

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 28

Verlinkungen

51.1958° | 13.2602° TK25: 4845

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1547: Anteil Domkapitel Meißen
  • 1547: Anteil Rittergut Schleinitz
  • 1764: Anteil Rittergut Schleinitz
  • 1764: Anteil Prok.-Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Neckanitz gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu KG Lommatzsch-Neckanitz

Ortsnamenformen

  • 1279: Albrechtitz (Schie. Reg. 1173)
  • 1297: Albertitz
  • 1315: Albrectytz
  • 1329: Alberchtticz
  • 1405: Hinder Albrechticz
  • 1405: Olbrechticz
  • 1445: Albertitz
  • 1539: Alberitz (HOV)
  • 1543: Albertz
  • 1564: Olberitz (HOV)
  • 1791: Albertitz

Literatur

Verlinkungen