Sie sind hier:

Brunndöbra

n Klingenthal, Vogtlandkreis | 605m


50.3797° | 12.4605° TK25: 5640

Verfassung

Dorf (im 17. Jh. angelegt) Landgemeinde mit Ortsteil Mittelberg

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Reihendorf waldstreifenartige Parzellenflur, mit Ortst. 179 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1791: 77 Häusler
  • 1834: 1072
  • 1871: 1964
  • 1890: 3061
  • 1910: 3919
  • 1925: 3847
  • 1939: 3832
  • 1946: 3684

  • 1834: Römisch-Katholisch 2
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 3405
  • 1925: Römisch-Katholisch 92
  • 1925: andere 130
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 2

Verlinkungen

50.3797° | 12.4605° TK25: 5640

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

    Kirchliche Organisation

    nach Klingenthal gepfarrt 1752 u. 1840, seit 1907 PfK - 2001 zu KG Klingenthal-Brunndöbra

    Ortsnamenformen

    • 1768: Brunn Dobra (OV 22)
    • 1771: Brunndöbra
    • 1791: Brunndoͤbra

    Literatur

    Verlinkungen



    Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
    https://bild.isgv.de

    Blick auf das winterliche Brunndöbra (Erste Hälfte 20. Jahrhundert)

    weitere Fotos aus Döbra, Brunn- im Bildarchiv