Sie sind hier:

Mockethal

nö Pirna, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 162m


50.9713° | 13.9588° TK25: 5049

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
  • 1950: eingemeindet nach Pirna

Ortsadel, Herrengüter
  • 1420: Vorwerk (Anfang 16. Jh. aufgeteilt) ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Rundplatzdorf Block- u. Streifenflur, 287 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1547/51: 16 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 15 Inwohner, 10 1/8 Hufen
  • 1764: 16 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 7 1/6 Hufen je 18 Scheffel
  • 1834: 194
  • 1871: 229
  • 1890: 379
  • 1910: 444
  • 1925: 449
  • 1939: 582
  • 1946: 618

  • 1834: Römisch-Katholisch 3
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 431
  • 1925: Römisch-Katholisch 2
  • 1925: andere 16

Verlinkungen

50.9713° | 13.9588° TK25: 5049

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1547: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Dorf Wehlen gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu KG Dorf Wehlen

Ortsnamenformen

  • 1417: Mütal (wohl fehlerhaft für Mügtal) (Lib. Theod. 195)
  • 1420: Mogtal
  • 1445/47: Mocktal
  • 1451: Mocketal
  • 1457: Mockental
  • 1517: Mackenthal
  • 1547: Muckethal
  • 1791: Mockethal

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Liebethaler Grund (ca. 1993-2010)
Liebethaler Grund (ca. 1993-2010)
Liebethaler Grund (ca. 1993-2010)

weitere Fotos aus Mockethal im Bildarchiv