Pausa/Vogtl. | Stadt

nö Mühltroff, Vogtlandkreis

Verfassung

Stadt
1961: Oberreichenau eingemeindet
1974: Linda (3) eingemeindet
1993: Unterreichenau eingemeindet
1994: Ebersgrün, Ranspach und Thierbach (3) eingemeindet
01.03.2011: streicht Gemeindeteil Bad Linda*
streicht Gemeindeteil Oberreichenau*


ältere Verfassungsverhältnisse
1350 : castrum
1393 : Stadt
1451 : stetlyn
1764 : Städtlein
1791 : accisbare Stadt

Siedlungsform und Gemarkung

plamäßige Stadtanlage, gelängeähnliche Block- u. Streifenflur, 500 ha

Bevölkerung

1583: 138 Häuser, 43 Inwohner, 1764: 183 Häuser, 22½ Hufen je 27 Scheffel, 1834: 2191, 1871: 3898, 1890: 3210, 1910: 4242, 1925: 4042, 1939: 4221, 1946: 4503, 1950: 4226, 1964: 4210, 2000: 4141,

1834: Kath. 2, 1834: Juden 1, 1925: Ev.-luth. 3939, 1925: Ref. 18, 1925: Kath. 26, 1925: andere 59,

Grundherrschaft

1583: Rat des Städtleins , 1764: Rat des Städtleins ,

Kirchliche Organisation:

1263: Pfarrkirche(n) (Pfarrer) /
um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Propstei Zeitz, Dekanat Schleiz/Nb) /

Pfarrkirche(n) 1578 u. 1940 - 2001 St. Michaelis-Kirchgemeinde Pausa mit SK Ebersgrün; eingepfarrt Linda, Unterpirk, Ober- u. Unterreichenau 1578 u. 1930; FilK Ebersgrün seit 1934. -- römisch-katholisch Lokalkaplanei von Plauen seit 1950

Ortsnamenformen

1263: Buzin, Pussen , 1282: Buzin , 1347: Pusein , 1350: Pusin (LBFS 5) , 1357: Puwesin , 1372: Pusen , 1451: Pawsan , 1462: Pvsaw , 1485: Pawsen , 1506: Pausa, Pausen ,

Literatur

  • HONB, II 159
  • HSt Sa, 271-272
  • BKD Sa, 11, 48
  • Dehio Sa, II 786-787
  • DStB, II 179-180
  • LexStWapp, 335-336
  • Grünberg, I 500-501
  • Helbig, 223

50.58277778 11.99833333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Zeugmachergesell und Jungfrau
(1953)
Abgeschilderte Kleidertrachten aus Pausa
(1724)
Wappen von Pausa
(um 1925)
Trauertrachten
(1952)
Bräutigam und Braut
(1952)
Junggesell und Jungfrau
(1952)