Sie sind hier:

Porschdorf

s Hohnstein, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 202m


50.9433° | 14.123° TK25: 5050

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 411 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1547: 19 besessene(r) Mann, 14 Hufen
  • 1764: 18 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 12 Häusler, 14 Hufen je 12-13 Scheffel
  • 1834: 281
  • 1871: 477
  • 1890: 736
  • 1910: 847
  • 1925: 925
  • 1939: 845
  • 1946: 931
  • 1950: 925
  • 1964: 827
  • 1990: 910
  • 2000: 1414

  • 1834: Römisch-Katholisch 2
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 871
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 1
  • 1925: Römisch-Katholisch 18
  • 1925: andere 35

Verlinkungen

50.9433° | 14.123° TK25: 5050

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1547: Rittergut Prossen
  • 1696: Rittergut Prossen
  • 1764: Rittergut Prossen

Kirchliche Organisation

nach Königstein gepfarrt 1539 u. 1840, seit 1903/04 FilK von Königstein, seit 1926 PfK - 2001 zu KG Bad Schandau-Porschdorf mit SK Reinhardtsdorf; eingepfarrt Prossen u. Waltersdorf

Ortsnamenformen

  • 1443: Borsdorff, Borestorff (Cop. 42, 138, 196)
  • 1445 - 47: Brostorf (Ebm. II.7.10)
  • 1465: Borißdorff
  • 1534: Porßdorf
  • 1554: Borssendorff
  • 1586 - 87: Porschendorf, Borschendorf
  • 1602: Porschdorf

Literatur

  • HONB , II 203
  • Grünberg , I 526

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Der "Hangelwettbewerb" auf dem Teichfest in Porschdorf (2002)
Gut in Porschdorf (1951)
Landschaftsdarstellung der Sächs. Schweiz ("links auf der Höhe Porsdorf") ()
Teichfest in Porschdorf (2002)
Teichfest in Porschdorf (2002)
Teichfest in Porschdorf (2002)
Osterbäumchen in Porschdorf (1959)
Der "Hangelwettbewerb" auf dem Teichfest in Porschdorf (2002)
Der "Sägewettbewerb" auf dem Teichfest in Porschdorf (2002)
Vierseithof in Porschdorf (1951)

weitere Fotos aus Porschdorf im Bildarchiv