Sie sind hier:

Rieschen | Zrěšin

sö Bautzen, Lkr. Bautzen | 250m


51.1538° | 14.4825° TK25: 4852

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Bauernweiler Blockflur, 97 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1547: 3 besessene(r) Mann
  • 1777: 8 Gärtner, 1 Häusler
  • 1834: 38
  • 1871: 50
  • 1890: 36
  • 1910: 38
  • 1925: 50

  • 1834: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 50

Verlinkungen

51.1538° | 14.4825° TK25: 4852

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1547: Rat zu Bautzen
  • 1777: Anteil Rittergut Doberschütz
  • 1777: Anteil Landeshauptmannschaft

Kirchliche Organisation

nach Bautzen gepfarrt [1525] u. 1930 - 2001 zu St. Michael-KG Bautzen

Ortsnamenformen

  • 1365: Greschin, Gresschin, Gresshin (StaB Bau. 1, 29, 34, 53, 62, 68)
  • 1419: Greschen
  • 1475: Gresschen
  • 1562: Greschen, Hreschen
  • 1658: Reschen
  • 1777: Rieschen (HOV)
  • 1791: Rischen, Roͤschen
  • 1875: Rieschen (Röschen)

Literatur

Verlinkungen