Sie sind hier:

Sabrodt | Zabrod

n Hoyerswerda, Lkr. Bautzen | 114m


51.5255° | 14.2869° TK25: 4451

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßendorf gewannähnliche Streifenflur, 969 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1568: 24 besessene(r) Mann, 6 Gärtner u. Häusler
  • 1777: 24 besessene(r) Mann, 5 Gärtner, 7 Häusler
  • 1825: 198
  • 1871: 297
  • 1885: 314
  • 1905: 321
  • 1925: 382
  • 1939: 385
  • 1946: 371
  • 1950: 401
  • 1964: 395
  • 1990: 312

Verlinkungen

51.5255° | 14.2869° TK25: 4451

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1568: Standesherrschaft Hoyerswerda
  • 1777: Standesherrschaft Hoyerswerda

Kirchliche Organisation

nach Hoyerswerda gepfarrt [1540], seit 1670 nach Bluno, ebenso 1925 - 2004 zu KG Bluno (EKBO)

Ortsnamenformen

  • 1380: Zabrod (ReichsR 94)
  • 1401: Sabrod
  • 1419: Sabrade
  • 1519: Sabrode
  • 1791: Sabor oder Sabrodt
  • 1936 bis 1947: Wolfsfurt

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Weberei in Sabrodt, Arbeitsgerät (1963)
Zampern in Sabrodt (um 1910)
Spulrad aus Sabrodt (1957/58)
Weberei in Sabrodt, Arbeitsgerät (1963)
Landwirtschaftliches Arbeitsgerät in Sabrodt, Walze (1957/58)
An der Straße in Sabrodt (Sommer 1955)
Wirtschaftsgebäude in Sabroth (1957)
Wohnhaus in Sabrodt (um 1950)
Wohnhaus in Sabrodt (1910)
Ein Bauernhof in Sabrodt (Sommer 1955)

weitere Fotos aus Sabrodt im Bildarchiv