Sie sind hier:

Sohland a. d. Spree | (Załom)

s Schirgiswalde, Lkr. Bautzen | 311m


51.0433° | 14.4216° TK25: 4952

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1404: Rittersitz ,
  • 1432: Vorwerk ,
  • 1553: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

teilweise parzelliertes Waldhufendorf Waldhufen, mit allen Ortst. 2276 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1573: 16 besessene(r) Mann, 30 Gärtner, 12 Häusler
  • 1777: s. die Ortst.; außerdem 2 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 12 Häusler
  • 1890: 5248
  • 1910: 5335
  • 1925: 5596
  • 1939: 5864
  • 1946: 6581
  • 1950: 6877
  • 1964: 6315
  • 1990: 4540
  • 2000: 8004

  • 1925: Evangelisch-Reformiert 3
  • 1925: Römisch-Katholisch 169
  • 1925: andere 47
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 5377

Verlinkungen

51.0433° | 14.4216° TK25: 4952

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • s. Ortst.

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Oberlausitz, Dekanat Bautzen/Mn)
PfK [16. Jh.] u. 1940 - 2001 KG Sohland; eingepfarrt Wehrsdorf seit 1618 bis 1725. -- kath. Lokalkaplanei von Schirgiswalde seit 1947 - 2002 Pfarrvikarie

Ortsnamenformen

  • 1222: Solant (DA Bau. Copial I 11f.)
  • 1350: Zalant
  • 1361: Zolant, Soland(e), Solant
  • 1386: Solande
  • 1404: Soland
  • 1419: Solant
  • 1495: Soland
  • 1535: Salande
  • 1618: Sohlandt
  • 1791: Sohland, bey Taubenheim
  • 1875: Sohland a. d. Spree (Ober-, Mittel- u. Nieder-) (OV 1876, S. 47)

Literatur

  • HONB , II 428-429
  • BKD Sa , 31/32, 287-290
  • Dehio Sa , I 805-806
  • Grünberg , I 617

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Fassadendetail in Sohland (19.12.1993)
Gehöftgruppe in Sohland (vor 1945)
Ortsansicht in Rožany (16.9.2003)
Scheune in Sohland (um 1960)
Ortsansicht in Rožany (16.9.2003)
Wohnhaus in Sohland (27.11.1993)
Wehr des Stausees in Sohland a. d. Spree (Sommer 1956)
Ortsansicht in Schirgiswalde (5.8.2003)
Dreitseithof in Sohland (vor 1945)
Umgebindehaus in Wehrsdorf (25.11.1993)

weitere Fotos aus Sohland a. d. Spree im Bildarchiv