Sie sind hier:

Uebigau (1) | Wbohow

s Königswartha, Lkr. Bautzen | 157m


51.2527° | 14.3358° TK25: 4752

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Krinitz
Ortsadel, Herrengüter
  • 1485: Rittersitz ,
  • 1617: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

erweiterter Rundweiler Gutsblockflur mit gelängeähnlichen Streifen, mit Ortst. 271 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1777: 9 Gärtner, 6 Häusler
  • 1834: 84
  • 1871: 91
  • 1890: 81
  • 1910: 161
  • 1925: 170

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 163
  • 1925: Römisch-Katholisch 7

Verlinkungen

51.2527° | 14.3358° TK25: 4752

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1617: Rittergut Uebigau
  • 1777: Rittergut Uebigau

Kirchliche Organisation

nach Neschwitz gepfarrt [1559] u. 1930 - 2001 zu KG Neschwitz

Ortsnamenformen

  • 1353: Obegow (DA Bau. VII U 9)
  • 1473: Obegow
  • 1485: Ibgaw
  • 1503: Ebego (HOV)
  • 1509: Ubigen
  • 1528: Obige, Obigaw
  • 1542: Vbigaw
  • 1547: Vbigo
  • 1590: Ybingen
  • 1658: Übigau

Literatur

Verlinkungen