Sie sind hier:

Coswig (1)

Stadt sö Meißen, Lkr. Meißen | 107m


51.128° | 13.5772° TK25: 4847

Verfassung

Dorf, Landgemeinde, seit 1939 Stadt
ältere Verfassungsverhältnisse
  • 1939: Stadt ,

Ortsadel, Herrengüter
  • 1350: allodium ,
  • 1445: Vorwerk ,
  • 1764: amtsässiges Gut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Mehrgassendorf Gewannflur, 449 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1612: 41 besessene(r) Mann
  • 1764: 26 besessene(r) Mann, 6 Gärtner, 16 Häusler, 16¼ Hufen je 12 Scheffel
  • 1834: mit Neucoswig 399
  • 1871: 540
  • 1890: 986
  • 1910: 3369
  • 1925: 5529
  • 1939: 9858
  • 1946: 11705
  • 1950: 17401
  • 1964: 18663
  • 1990: 26123
  • 2000: 24421

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 5057
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 7
  • 1925: Römisch-Katholisch 190
  • 1925: Juden 1
  • 1925: andere 274

Verlinkungen

51.128° | 13.5772° TK25: 4847

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1590: Amtsdorf Moritzburg
  • 1764: Amtsdorf Moritzburg

Kirchliche Organisation

  • bis 1489: FilK von Kötzschenbroda
  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Nisan, sedes Dresden/Mn)
PfK 1539 u. 1940 - 2001 ant. Peter-Pauls-KG Coswig u. KG Coswig-Brockwitz; eingepfarrt Kötitz 1555 u. 1930, Kreyern 1910; Ortst. Spitzgrund nach Brockwitz gepfarrt 1840 u. 1930. -- kath. PfK seit 1937, mit Lokalkaplanei Weinböhla - 2002 PfK mit FilK Weinböhla

Ortsnamenformen

  • 1350: Koczwicz, Koskwik, Koczcewicz (LBFS 33)
  • 1366: Kossewik
  • 1378: Kozwig, Kossewig (RDMM 268)
  • 1431: Kossewig, Kosewicz
  • 1469: Koßwigk
  • 1496: Cossewigk

Literatur

  • HONB , I 156
  • HSt Sa , 53
  • BKD Sa , 41, 115-126
  • Dehio Sa , I 77-80
  • DStB , II 40-41
  • LexStWapp , 75-76
  • Grünberg , I 99

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Wohngebäude in Coswig von G. Uhlig (24.04.1906)
Wohn - und Geschäftshaus in Coswig (1990-2007)
Kirche am Wettinplatz in Coswig (20.03.1996)
Dresdner Strasse 59 in Coswig (20.03.1996)
Alte Kirche in Coswig (06.04.1996)
Weinkanne aus Coswig (etwa 1955 bis 1970)
Fachwerkscheune in Coswig (keine Angabe)
Weinkanne aus Coswig (etwa 1955 bis 1970)
Kirche am Wettinplatz in Coswig (20.03.1996)
Der Aussichtspunkt Hoher Stein im Friedewald bei Coswig. (2019-10-23 00:00:00)

weitere Fotos aus Coswig (1) im Bildarchiv