Sie sind hier:

Crottendorf (1)

sö Scheibenberg, Erzgebirgskreis | 646m


50.5111° | 12.9413° TK25: 5443

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 1191 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1559: 105 besessene(r) Mann
  • 1748/64: 78 besessene(r) Mann, 145 Häusler, 18 Hufen je 26 Scheffel
  • 1834: 2504
  • 1871: 3308
  • 1890: 4366
  • 1910: 5050
  • 1925: 5189
  • 1939: 5623
  • 1946: 5562
  • 1950: 6458
  • 1964: 5851
  • 1990: 4682
  • 2000: 5010

  • 1834: Römisch-Katholisch 8
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 4591
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 1
  • 1925: Römisch-Katholisch 37
  • 1925: andere 560

Verlinkungen

50.5111° | 12.9413° TK25: 5443

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1539: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Muldenland/Nb)
PfK 1539 u. 1940 - 2001 KG Crottendorf; FilK Neudorf 1540, bis 1564

Ortsnamenformen

  • 1406: Crotendorf (Verpfändung Hartenstein)
  • 1493: Krottendorffe
  • 1497: Crondendurff
  • 1559: Krothendorff
  • 1563: Crotendorff
  • 1720: Krottendorf
  • 1791: Crottendorf
  • 1875: Crottendorf b. Scheibenberg (OV 1876, S. 281)

Literatur

  • HONB , I 163
  • HSt Sa , 55
  • BKD Sa , 4, 63-65
  • Dehio Sa , II 170
  • Grünberg , I 105-106

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Tropfsteinpyramide aus Crottendorf (1953)
Leuchter (1953)
Karussell (II) (Wagen zum Verpacken des Karussells) (1953)
Modell eines Karussells (1953)
Wappen von Crottendorf (keine Angabe)
Weihnachtsberg aus Crottendorf (1953)

weitere Fotos aus Crottendorf (1) im Bildarchiv