Sie sind hier:

Dahlitzsch

ö Rötha, Lkr. Leipzig | 135m


51.2108° | 12.4913° TK25: 4740

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Kleinpötzschau

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Gassen- (ehemals Sackgassen-?)dorf gewannähnliche Streifenflur, 120 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1554: 11 besessene(r) Mann, 3 Inwohner
  • 1764: 15 besessene(r) Mann, 9 Häusler, 4½ Hufen je 36 Acker
  • 1834: 143
  • 1871: 150
  • 1890: 155
  • 1910: 239
  • 1925: 261

Verlinkungen

51.2108° | 12.4913° TK25: 4740

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Störmthal
  • 1764: Rittergut Störmthal

Kirchliche Organisation

nach Kleinpötzschau gepfarrt 1540 u. 1930 - 2001 zu KG Mölbis

Ortsnamenformen

  • 1469: Talzschicz (von Mansberg, Erbarmanschaft I, S. 236)
  • 1524: Dalschwitz (TrStR Grimma 262)
  • 1528: Thalitz (HOV)
  • 1551: Doltschitz (HOV)
  • 1554: Daltschitz (HOV)
  • 1875: Dahlitzsch (Dalitzsch) (OV 1876, S. 188)

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Wohnhaus in Dahlitzsch (26.05.1994)
Fachwerkhaus in Dahlitzsch (26.05.1994)
Dorfstraße in Dahlitzsch (19.06.1994)
In Dahlitzsch (26.05.1994)
Spielplatz in Dahlitzsch (25.10.1994)
Dorfstraße in Dahlitzsch (20.06.1994)
Wohnhaus in Pötzschau-Dahlitzsch (15.06.1994)
Bauerngehöft in Pötzschau-Dahlitzsch (15.06.1994)
Dorfstraße in Dahlitzsch (19.06.1994)
Kinderspielplatz in Plötzschau OT Dahlitzsch (26.05.1994)

weitere Fotos aus Dahlitzsch im Bildarchiv