Sie sind hier:

Döhlen (2)

sw Dresden, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 188m


51.0072° | 13.6444° TK25: 4947

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1206: Herrensitz ,
  • 1551: Rittergut ,
  • 1764: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Kammergut ,

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Weitzschen (1)

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Platzdorf Gutsblockflur, 387 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1547/51: 18 besessene(r) Mann, 10 Gärtner, 52 Inwohner, 8 Hufen
  • 1764: 13 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 6 Häusler, 14 1/4 Hufen je 24-30 Scheffel
  • 1834: 640
  • 1871: 1957
  • 1890: 2948
  • 1910: 5165

  • 1834: Römisch-Katholisch 12

51.0072° | 13.6444° TK25: 4947

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Döhlen
  • 1696: Rittergut Döhlen
  • 1764: Rittergut Döhlen

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Nisan, sedes Dresden/Mn)
PfK 1539 u. 1940 - 2001 KG Freital-Döhlen; 1539 eingepfarrt: Birkigt, Burgk, Deuben, Gittersee, Leißnitz, Niederhäslich, Großopitz, Weißig, Weitzschhufen, Schweinsdorf; 1558 Zschiedge; 1837 ebenso; 1930 nur noch Birkigt, Burgk u. Weißig

Ortsnamenformen

  • 1206: Arnoldus de Dolen (CDS II 1 Nr. 74)  
  • 1294: Dolen
  • 1350: Dolen, Dolin (LBFS 57)
  • 1378: Dalen, Dolen (RDMM 255)
  • 1388: Dalan
  • 1396: Dolan
  • 1414: Doͤlen
  • 1522: Delen
  • 1875: Döhlen (Ober- u. Unter-) b. Dresden (OV 1876, S. 79, 93)

Literatur

  • HONB , I 199
  • BKD Sa , 24, 25-37
  • Dehio Sa , I 344-346
  • Grünberg , I 197-198


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ortsansicht in Döhlen (Freital) (27.05.2005)
Ortsansicht in Döhlen (Freital) (27.05.2005)
Ortsansicht in Döhlen (Freital) (27.05.2005)
in Freital (27.05.2005)
Ortsansicht in Döhlen (Freital) (27.05.2005)
Ortsansicht in Döhlen (Freital) (27.05.2005)
Ortsansicht in Döhlen (Freital) (27.05.2005)
Ortsansicht in Döhlen (Freital) (27.05.2005)
Ortsansicht in Döhlen (Freital) (27.05.2005)
Ortsansicht in Döhlen (Freital) (27.05.2005)

weitere Fotos aus Döhlen (2) im Bildarchiv