Sie sind hier:

Altengroitzsch

s Groitzsch, Lkr. Leipzig | 152m


51.1388° | 12.2636° TK25: 4839

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1188: Herrensitz ,

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Jeßnitz

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Sackgassendorf gewannähnliche Block- u. Streifenflur, 241 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1548/51: 18 besessene(r) Mann, 10 Inwohner, 26 ½ Hufen
  • 1764: 5 besessene(r) Mann, 18 Gärtner, 2 Häusler, 23 Hufen je 12 Acker
  • 1834: 140
  • 1871: 144
  • 1890: 161
  • 1910: 133
  • 1925: 157
  • 1939: 114
  • 1946: 214

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 155
  • 1925: Römisch-Katholisch 2

Verlinkungen

51.1388° | 12.2636° TK25: 4839

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Löbnitz
  • 1696: Rittergut Löbnitz
  • 1764: Rittergut Löbnitz

Kirchliche Organisation

nach Gatzen gepfarrt 1540 u. 1930 - 2001 zu KG Auligk-Gatzen-Michelwitz

Ortsnamenformen

  • 1090 [um 1150]: Nible antiquitus, nunc Alde Groisch dicto (Ann. Pegav. S. 244)  
  • 1188: Wichmannus de Aldengroz (UB Mers. Nr. 131)
  • 1254: Aldengroiz (UB Altenburg Nr. 169a)
  • 1378: Aldingroyczs, Groucsch antiqua (RDMM 162)
  • 1548: Aldengroͤtzsch (AEB Pegau 6)

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Renovierte Scheune eines Altengroitzscher Bauernhofes (17.06.1994)
Bauernhof in Altengroitzsch (17.06.1994)
Ehemalige Bauernwirtschaft in Alt-Groitzsch (30.05.1994)
Bau einer Garage in Altengroitzsch (30.05.1994)
Säulen am Hofeingang eines Altengroitzscher Bauernhofes (30.05.1994)
Dreiseithof in Altengroitzsch (17.06.1994)
Zur Pension ausgebaute Scheunen in Altengroitzsch (17.06.1994)
Ehemaliger Bauernhof in Altengroitzsch (30.05.1994)
Zugmaschine auf einer Altengroitzscher Straße (30.05.1994)
Säulen am Hofeingang eines Altengroitzscher Bauernhofes (30.05.1994)

weitere Fotos aus Groitzsch, Alten- im Bildarchiv