Hähnichen

nw Rothenburg, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: Zusammenschluss mit Quolsdorf und Trebus zu Landgemeinde Hähnichen
1998: Spree eingemeindet
09.10.2009: Anteil (0,3329 ha, unbewohnt) umgegliedert von Niesky*

Ortsadel, Herrengüter
1562 : Rittergut
1885 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Straßendorf, Gelängeflur mit Gutsblöcken, 695 ha

Bevölkerung

1547: 19 besessene(r) Mann, 1777: 3 besessene(r) Mann, 10 Gärtner, 25 Häusler, 2 Wüstungen, 1825: 283, 1871: 342, 1885: 397, 1905: 422, 1925: 467, 1939: 444, 1946: 573, 1950: 632, 1964: 535, 1990: 439, 2000: 1613,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1547, bis: Rat zu Görlitz, 1562: Rittergut Hähnichen, 1777: Rittergut Hähnichen,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Oberlausitz, sedes Görlitz/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1579 u. 1940 - 2004 Kirchgemeinde Hähnichen (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz); eingepfarrt Quolsdorf u. Trebus [1579] u. 1925, Neuhof, Neusärichen u. Anteil Niesky 1825 u. 1885

Ortsnamenformen

1390: Heynichen (PN) , 1399: Heynechin , 1403: Heynechin, Henichin , 1411: Heynchin , 1455: Henchin , 1513: Hennichen , 1664: Hänichen ,

Literatur

  • HONB, I 379
  • VKD Sil, 3, 767
  • Dehio Sa, I 428-429

51.36638889 14.86583333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ortsansicht in Quitzdorf am See
(02.09.2004)
Ortsansicht in Zentendorf
(02.09.2004)
Ortsansicht in Quitzdorf am See
(02.09.2004)
Ortsansicht in Zentendorf
(02.09.2004)
Ortsansicht in Groß Radisch
(02.09.2004)
Ortsansicht in Quitzdorf am See
(02.09.2004)
Ortsansicht in Zentendorf
(02.09.2004)
Ortsansicht in Zentendorf
(02.09.2004)
Ortsansicht in Quitzdorf am See
(02.09.2004)
Rittergut Hänichen
(02.09.2004)


weitere Fotos aus Hähnichen im Bildarchiv