Hartha, Alt- † (Wüstung)

s Hainichen, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

vermeintliche Wüstung bei Langenstriegis, Bockendorf und Schönerstadt; der Ort wurde bereits 1385 von den Bewohnern von Langenstriegis als wüste Holzmark genutzt; Zusatz Alt- differenzierend gegenüber Hartha (2)

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:


Ortsnamenformen

1385: zu Stregus gehöriges Holz, die Harte genannt (AZR 482) , FN:: die Wüstung (19. Jh.) (OB) ,

Literatur


0 0



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Wappen von Hartha
(um 1925)
Ortsansicht in Kurort Hartha
(25.05.2005)
Ortsansicht in Kurort Hartha
(25.05.2005)
Ortsansicht in Kurort Hartha
(25.05.2005)
Siegel der Stadt Hartha
(ohne Angabe)
Weihnachtspyramide aus Hartha
(ohne Angabe)
Ortsansicht in Kurort Hartha
(25.05.2005)
Pyramide aus Hartha
(1951)
Leuchter
(ohne Angabe)
Wappen von Hartha
(um 1925)


weitere Fotos aus Hartha, Alt- im Bildarchiv