Sie sind hier:

Heynitz

nö Nossen, Lkr. Meißen | 278m


51.0925° | 13.3844° TK25: 4946

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1349: Herrensitz ,
  • 1551: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßenangerdorf Gutsblock- u. gewannähnliche Streifenflur, 324 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1547/51: 12 besessene(r) Mann, 29 Inwohner mit Kottewitz, 10 3/4 Hufen
  • 1764: 12 besessene(r) Mann, 9 Häusler, 3 Wüstungen, 9½ Hufen je 20-30 Scheffel
  • 1834: 187
  • 1871: 220
  • 1890: 250
  • 1910: 225
  • 1925: 293
  • 1939: 711
  • 1946: 974
  • 1950: 941
  • 1964: 916
  • 1990: 1446
  • 2000: 1542

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 268
  • 1925: Römisch-Katholisch 25
  • 1925: andere 1

51.0925° | 13.3844° TK25: 4946

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Heynitz
  • 1696: Rittergut Heynitz
  • 1764: Rittergut Heynitz

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Dompropstei, sedes Lommatzsch/Mn)
PfK 1539 u. 1930, seit 1934 FilK von Miltitz - 2001 KG Heynitz, SK von Miltitz; eingepfarrt Kottewitz, Wuhsen u. Wunschwitz 1539 u. 1930

Ortsnamenformen

  • 1334: Heynicz
  • 1349: Jenchin von Heynnicz
  • 1350: Henicz
  • 1378: Heynicz (RDMM 282)
  • 1445: Heynitz
  • 1543: Heinitz
  • 1875: Heinitz (Heynitz)

Literatur

  • HONB , I 424
  • HSt Sa , 147
  • BKD Sa , 41, 172-181
  • Dehio Sa , I 444-447
  • Grünberg , I 268-269


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Rittergut Heynitz (28.9.2002)
Schloss in Wendischbora (28.9.2002)
Rittergut Heynitz (29.9.2004)
Rittergut Heynitz (28.9.2002)
Rittergut Heynitz (29.9.2002)
Rittergut Heynitz (29.9.2002)
Rittergut Heynitz (2002)
Rittergut Heynitz (28.9.2002)
Rittergut Heynitz (29.9.2002)
Rittergut Heynitz (29.9.2002)

weitere Fotos aus Heynitz im Bildarchiv