Sie sind hier:

Horka (1) | Hórki

ö Kamenz, Lkr. Bautzen | 194m


51.2625° | 14.2538° TK25: 4751

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

lockeres Platzdorf Waldhufen-Gelänge-Mischflur, 251 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1617: 7 besessene(r) Mann, 13 Gärtner
  • 1777: 5 besessene(r) Mann, 14 Gärtner, 14 Häusler
  • 1834: 203
  • 1871: 184
  • 1890: 202
  • 1910: 217
  • 1925: 209
  • 1939: 270
  • 1946: 282
  • 1950: 273
  • 1964: 299

  • 1834: Römisch-Katholisch 202
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 14
  • 1925: Römisch-Katholisch 195

Verlinkungen

51.2625° | 14.2538° TK25: 4751

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1617: Rittergut Räckelwitz
  • 1777: Rittergut Räckelwitz

Kirchliche Organisation

seit alters kath. nach Crostwitz gepfarrt, ebenso 2002. -- ev. nach Neschwitz gepfarrt 1875 - 2001 zu KG Schmeckwitz

Ortsnamenformen

  • [1374 - 82]: Hannos Harke (Zuweisung unsicher) (ZR Kloster Marienstern 81)
  • 1746: Horcke (KrKarte Bud.)
  • 1768: Horcka (OV 88)
  • 1875: Horka (Horke)

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Kruzifix in Horka (31.03.1994)
Osterbaum in Horka (04.03.1994)
Ehemaliger Bauernhof in Horka (31.03.1994)
Ehemaliger Bauernhof in Horka (31.03.1994)
Ehemaliger Bauernhof in Horka (31.03.1994)
Fachwerkhaus in Horka (zwischen 1950-1960)
Steinbruch in Horka (1977)
Osterbaum in Horka (04.03.1994)
Steinbruch in Horka (1977)
Portrait (I /1961)

weitere Fotos aus Horka (1) im Bildarchiv