Lichtenberg (2)

w Pulsnitz, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1969: Kleindittmannsdorf eingemeindet

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1130 ha

Bevölkerung

1551: 60 besessene(r) Mann, 8 Häusler, 47 Inwohner, 48½ Hufen, 1764: 42 besessene(r) Mann, 69 Häusler, 44 3/4 Hufen, 1834: 919, 1871: 1185, 1890: 1255, 1910: 1547, 1925: 1647, 1939: 1705, 1946: 1697, 1950: 1734, 1964: 1624, 1990: 1806, 2000: 1812,

1925: Ev.-luth. 1632, 1925: andere 15,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Oberlausitz, sedes Kamenz/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1540 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Lichtenberg, SK von Lomnitz; eingepfarrt Kleindittmannsdorf u. Mittelbach 1540 u. 1930

Ortsnamenformen

1350: Lichtenberg (LBFS 4) , 1375: Lichtenberg , 1393: Lichtinberg , 1517: Lichtenbergk , 1541: Lichtenberg , 1875: Lichtenberg b. Pulsnitz ,

Literatur

  • HONB, I 592
  • BKD Sa, 35, 138-141
  • Dehio Sa, I 528
  • Grünberg, I 380-381

51.17777778 13.97

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Sanierung eines Fachwerkhauses in Lichtenberg
(19.04.1994)
Wohnhaus in Lichtenberg
(19.04.1994)
Straßenraum in Lichtenberg
(1979)
Kirche in Lichtenberg
(12.01.1995)
Kirche in Lichtenberg
(12.01.1995)
Angestrahlte Lichtenberger Kirche
(02.12.1993)
Wohngebäude in Lichtenberg
(1989)
Dorfansicht auf Lichtenberg
(12.01.1995)
Umgebindehaus in Lichtenberg
(19.04.1994)
Ortsansicht in Lichtenberg
(1987)


weitere Fotos aus Lichtenberg (2) im Bildarchiv