Sie sind hier:

Altliebel | Stary Lubolń

nw Niesky, Lkr. Görlitz | 135m


51.3866° | 14.7163° TK25: 4654

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Nappatsch
Ortsadel, Herrengüter
  • 1395/1400: Herrensitz ,
  • 1604: Rittergut ,
  • 18. Jh.: Rittergut ,
  • 1885: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Gutsweiler Gutsblockflur, 423 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1777: 3 Gärtner, 7 Häusler
  • 1825: 137
  • 1871: 124
  • 1885: 128
  • 1905: 130
  • 1925: 109
  • 1939: 180
  • 1946: 244
  • 1950: 250
  • 1964: 196

Verlinkungen

  • HOV Code: 28054

  • automatische Daten aus Wikidata:

  • Wikidata: Q160228
  • GeoNames ID: 2957034

51.3866° | 14.7163° TK25: 4654

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1604: Rittergut Altliebel
  • 1695: Standesherrschaft Muskau
  • 1777: Standesherrschaft Muskau

Kirchliche Organisation

nach Daubitz gepfarrt [1540] u. 1825, seit 1858 nach Reichwalde, ebenso 1925 - 2004 zu KG Reichwalde (EKBO)

Ortsnamenformen

  • 1392: Lobelin (RAG LA I, Bl. 50)
  • 1395/1400: Lorencz de Lobelin (StaB Gör. 38, 9, 28)
  • 1398: Lobinleyn
  • 1400: Lobele
  • 1409: Radisch von Lobelyn (RAG LV, Bl. 71b)
  • 1417: Lubelin
  • 1446: Lobeleyn
  • 1581: Alten Löbelin
  • 1603: Alt-Luͤblein, -lieblein
  • 1768: Alt Liebel

Literatur

Verlinkungen

  • HOV Code: 28054

  • automatische Daten aus Wikidata:

  • Wikidata: Q160228
  • GeoNames ID: 2957034