Mühltroff | Stadt

nw Plauen, Vogtlandkreis

Verfassung

Stadt
1993: Kornbach eingemeindet
1994: Langenbach (1) eingemeindet


ältere Verfassungsverhältnisse
1256 : castrum
1367 : Stadt
1378 : castrum, oppidum
1764 : Städtlein
1791 : accisbare Stadt

Ortsadel, Herrengüter
1551 : Rittergut u. Schloss
1858 : Rittergut u. Schloss
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

zur Stadt erweitertes Straßenangerdorf, Gelängeflur, 1439 ha

Bevölkerung

1551: 39 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 21 Inwohner, 1764: 39 besessene(r) Mann, 18 Gärtner, 78 Häusler, 12 2/3 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 1509, 1871: 2161, 1890: 1893, 1910: 1889, 1925: 1974, 1939: 1991, 1946: 2367, 1950: 2228, 1964: 1997, 2000: 2056,

1834: Kath. 4, 1925: Ev.-luth. 1891, 1925: Kath. 23, 1925: andere 60,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Mühltroff, 1696: Rittergut Mühltroff, 1764: Rittergut Mühltroff,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Propstei Zeitz, Dekanat Schleiz/Nb) /

Pfarrkirche(n) 1578 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Mühltroff mit SK Langenbach; eingepfarrt Linda bis 1545; FilK Langenbach seit 1933

Ortsnamenformen

1274: Muldorf , 1347: Muldorf (LBFS 275) , 1378: Moldorf (RDMM 124) , 1472: Mulndorff , 1576: Mühldrof , 1768: Mühltruf ,

Literatur

  • HONB, II 63-64
  • HSt Sa, 238
  • BKD Sa, 11, 30-31
  • Dehio Sa, II 707
  • DStB, II 155-156
  • LexStWapp, 298
  • Grünberg, I 432-433

50.54222222 11.93

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Verwaltungsgebäude des ehemaligen Rittergutes Mühltroff
(14.10.2004)
Schloss in Mühltroff
(03.09.1994)
Blick zum Schloss Mühltroff
(14.10.2004)
Wohnhäuser in Mühltroff
(04.09.1994)
Schloss Mühltroff
(14.10.2004)
An der Hofeinfahrt des ehemaligen Rittergutes Mühltroff
(14.10.2004)
Wappen von Mühltroff
(um 1925)
Alte Hauptstrasse 3 in Mühltroff
(05.09.1994)
Wohnhaus in Mühltroff
(04.09.1994)
Schloss Mühltroff
(14.10.2004)


weitere Fotos aus Mühltroff im Bildarchiv