Sie sind hier:

Kleinnaundorf (1)

ö Freital, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 286m


50.9944° | 13.69° TK25: 5048

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1292: Herrensitz ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Platzdorf gewannähnliche Block- u. Streifenflur, 128 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: s. Großburgk
  • 1764: 19 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 11 Hufen je 6 Scheffel
  • 1834: 193
  • 1871: 922
  • 1890: 1152
  • 1910: 1556
  • 1925: 1595
  • 1939: 1602
  • 1946: 1636
  • 1950: 1643
  • 1964: 1440

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 944
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 1
  • 1925: Römisch-Katholisch 15
  • 1925: andere 635

Verlinkungen

50.9944° | 13.69° TK25: 5048

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Burgk
  • 1606: Rittergut Potschappel
  • 1764: Rittergut Potschappel

Kirchliche Organisation

nach Dresden gepfarrt 1718 u. 1837, seit 1902 nach Bannewitz gepfarrt - 2001 zu KG Bannewitz

Ortsnamenformen

  • 1292: Heinmannus de Nuendorf miles (CDS II 5 DD Nr. 7)  
  • 1378: Nuwendorf (RDMM 268 f.)
  • 1411: Nuwendorffchen
  • 1484: Nawendorf
  • 1486: Dorff Newendorffichen
  • 1541: zum kleynen Nawendorff
  • 1791: Klein Naundorf
  • 1875: Kleinnaundorf b. Dresden

Literatur

Verlinkungen