Sie sind hier:

Raschau (1)

nw Oelsnitz, Vogtlandkreis | 391m


50.42° | 12.1547° TK25: 5538

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1224: Herrensitz ,
  • 1445/47: Rittersitz ,
  • 1542 : 2 Vorwerk ,
  • 1696 : 2 Rittergut ,
  • 1764: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßendorf Block- u. Streifenflur, 288 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1542: 16 besessene(r) Mann, 14 Inwohner
  • 1764: 18 besessene(r) Mann, 16 Häusler, 6 3/4 Hufen je 30 Scheffel
  • 1834: 317
  • 1871: 499
  • 1890: 1095
  • 1910: 2362

Verlinkungen

50.42° | 12.1547° TK25: 5538

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1542: Anteil Amtsdorf
  • 1542: Anteil Pfarre Oelsnitz
  • 1542: Anteil Deutscher Ritterorden zu Plauen
  • 1542: Anteil Rat zu Oelsnitz
  • 1542: Anteil Rittergut Geilsdorf
  • 1542: Anteil Rittergut Weischlitz
  • 1542: Anteil Rittergut Raschau
  • 1764: Rittergut Raschau

Kirchliche Organisation

nach Oelsnitz gepfarrt 1582 u. 1930 - 2001 zu KG Oelsnitz

Ortsnamenformen

  • 1224: Heinricus de Ratschau
  • 1281: Rachsowe
  • 1288: Raschowe
  • 1357: Raschou
  • 1378: Raschow (RDMM 128)
  • 1445: Raschaw
  • 1460: Rassche
  • 1462: Roschaw
  • 1479: Rascha
  • 1557: Raschau
  • 1875: Raschau b. Oelsnitz

Literatur

Verlinkungen